KONTAKT

Sie haben eine Frage?

Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.


AKTUELLES


NEWSLETTER


Um die Planung für die Ost-Süd-Umfahrung im notwendigen breiten öffentlichen Dialog zu entwickeln wurde ein „Dialogforum Ost-Süd-Umfahrung Landshut im Zuge der B 15neu“ eingerichtet. Daran beteiligt sind die bundes- und landespolitischen Mandatsträger im Raum Landshut, die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden, sowie Vertreter der wichtigsten Verbände und der repräsentativen Interessengruppen. Die Aufgabe des Dialogforums ist die Planung zu begleiten und die richtungsweisenden Entscheidungen und Sachverhalte zu beraten und Empfehlungen für die jeweiligen Entscheidungsträger auszusprechen.

 

 

Die Mitglieder des Dialogforums sind:

  

LEITUNG

Karl Wiebel, Leiter der Bayerischen Straßenbauverwaltung

Peter Dreier, Landrat des Landkreises Landshut

Alexander Putz, Oberbürgermeister der Stadt Landshut

 


 

ABGEORDNETEN DES BUNDESTAGES UND DES LANDTAGES

Florian Oßner, MdB

Rita Hagl-Kehl, MdB

Erwin Huber, MdL

Helmut Radlmeier, MdL

Thomas Gambke, Dr. MdB

Ruth Müller, MdL

Hubert Aiwanger, MdL

Jutta Widmann, MdL

Rosi Steinberger, MdL

Florian Hölzl, MdL

 


 

BÜRGERMEISTER DER BETROFFENEN GEMEINDEN 

Thomas Huber, 1. Bgm. Gemeinde Kumhausen

Georg Spornraft-Penker, 1. Bgm. Gemeinde Vilsheim

Rosa-Maria Maurer, 1. Bgm. Gemeinde Adlkofen

Josef Reff, 1. Bgm. Markt Geisenhausen

Birgit Gatz, 1. Bgm. Gemeinde Tiefenbach

Katharina Rottenwallner, 1. Bgm. Gemeinde Altfraunhofen

Andreas Held, 1. Bgm Gemeinde Eching

Dieter Neubauer, 1. Bgm Markt Essenbach

Andreas Strauß, 1. Bgm  Markt Ergolding

Helmut Maier, 1. Bgm Markt Altdorf

Helmut Haider, 1. Bgm Stadt Vilsbiburg

 


 

VERBÄNDE, INTERESSENGRUPPEN

Reinhold König, Bund Naturschutz

Hans Graf, Vizepräsident IHK Niederbayern

Dr. Tobias Nickel, Initiative Pro B 15 neu

Gisela Floegel, Initiative STOP B 15 neu

Alois Schweiger, Bayerischer Bauernverband

 


 

SPRECHER DER PROJEKTGRUPPE

Manfred Dreier

 

 

 

(Das gesamte Rahmenkonzept des Dialogforums finden Sie hier)

 

Für die Planungs- und Untersuchungsarbeiten selbst wurde eine gemeinsame Projektgruppe mit Mitarbeitern des Staatlichen Bauamtes Landshut, der Autobahndirektion Südbayern sowie aus den Bauverwaltungen von Stadt und Landkreis Landshut gebildet. Die Projektgruppe koordiniert alle Projektarbeiten nach den Vorgaben der Leitung des Dialogforums, steuert das Gesamtprojekt, führt den unmittelbaren Planungsdialog mit den Kommunen und den Betroffenen und bereitet Empfehlungsbeschlüsse des Dialogforums vor. Hinzu kommen insbesondere die folgenden Aufgaben:

 

»     Teilnahme an Sitzungen des Kreistages, des Stadtrates und an Gemeinderatssitzungen

»     Info-Veranstaltungen in den betroffenen Gemeinden für alle interessierten Bürger

»     Gespräche mit Interessengruppen und Betroffenen

»     die laufende Medieninformation zum Projektfortgang

»     Internetpräsenz

»     Umfassende Information der Mandatsträger des Bundestages und des Landtages